Start

Schön, dass du da bist!

Ich bin Romina und freue mich, dass du den Weg zu WILD HEART flow gefunden hast. WILD HEART flow steht für einen fließenden Yogastil, der dir dabei hilft, in deinem Körper anzukommen und dich mit deinem Herzen zu verbinden. Yoga ist so viel mehr als reine Gymnastik. Lass dich von der Verbindung aus Asanas, Atem und Meditation begeistern. Durch die Praxis im Rhythmus des Tages- und Jahreszeiten findest du mehr und mehr zu deiner wahren Essenz – zu deinem wilden Herzen – zurück.

Was erwartet dich bei WILD HEART flow?

Mittlerweile gibt es unzählige Yogastile. Da kann man schnell den Überblick verlieren. Alle Stile entspringen letztendlich dem Hatha Yoga – auch Vinyasa Flow.
Im Unterschied zum klassichen Hatha Yoga, bei dem die Positionen länger gehalten werden, verbindet der Vinyasa-Stil (und ganz besonders der Prana Vinyasa Flow-Stil) die unterschiedlichen Asanas (Haltungen) zu einer kreativen, aufeinander  abgestimmten Abfolge. Diese wird immer in Verbindung mit der Atmung ausgeführt. Dadurch wird die Praxis sehr fließend und man kommt in einen regelrechten Flow. Und darum geht es letztendlich: Wir wollen raus aus dem Kopf und rein in den Körper – wir wollen die Energie in uns (Prana) wieder zum Fließen bringen und eine Verbindung zu uns selbst aufbauen, damit wir mit Freude und Leichtigkeit durch unseren Alltag gehen können. Denn Yoga hört nicht auf, wenn wir die Matte verlassen.
Durch das Ankommen bei sich selbst, lernt man mehr und mehr seinen Geist zu beobachten, der oft wie eine kleines, wildgewordenes Äffchen den ganzen Tag im Kopf hin- und herspringt.


Meine Stunden sind sehr klar aufgebaut, dadurch finden sich auch Anfänger:innen sehr gut zurecht. Natürlich ist es von Vorteil, wenn du ungefähr weißt, was der Sonnengruß ist. Aber auch ohne Vorkenntnisse wirst du folgen können.
Da sich viele Elemente in jeder Stunde wiederholen, wirst du sehr schnell wissen, was du zu tun hast und demzufolge auch schnelle „Erfolge“ sehen bzw. spüren. Zu herausfordernden Haltungen wird es immer Alternativen geben, damit jede:r in seinem/ihrem Tempo praktizieren kann – ohne Druck. Denn jeder Körper ist anders. Es bringt nichts, den Körper in bestimmte Positionen zu zwingen. Vielmehr sollen sich die Haltungen an unsere Bedürfnisse anpassen. Damit die Stunde zu einer ganzheitlichen Praxis wird, arbeite ich neben den körperlichen Übungen mit Atemtechniken (Pranayama), die die Praxis ergänzen und unterstützen, und Meditation.

Wenn du Lust hast, mit mir auf die Matte zu gehen, dann kontaktiere mich gerne unter:

hello@wildheartflow.de

Wenn du mehr erfahren willst,
dann schau mal auf meinem Blog vorbei

Yogaklassen

Online

Donnerstag, 20:00–21:15:
Vinyasa Flow (geschlossener Kurs)

 

Studio

BeWell, Buxtehude

Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat
10:30–12:00
Vinyasa Flow